Archiv

Posts Tagged ‘Sync’

Das iPhone 3GS und Linux – Die Lösung

September 19, 2010 1 Kommentar

Also anscheinend habe ich die Lösung für das Problem gefunden.
Mit dieser Library hier: libimobiledevice scheint das ganze zu funktionieren.

Testen kann ich das ganze alleredings erst am Montag.

Was ich aufjedenfall noch machen werde, ist iTunes über Wine zu installieren.
Laut der WineDB sollte die aktuelle iTunes Version mit der aktuellen Wine Version funktionieren.
Die Software bietet doch am meisten Möglichkeit mit dem iPhone umzugehen.

Was aufjedefall daszu kommt ist gtkpod um meine Musik ganz einfach zu übertragen.

Update:

Also die Sache mit libimobiledevice hat noch nicht so ganz funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe.
Ich werde mich jetzt darum bemühen eine VM mit iTunes aufzusetzen, damit ich dort das iPhone updaten und mit Musik befüllen kann. Wenn es soweit ist, werde ich das Ergebnis natürlich hier posten.

Advertisements
Kategorien:Apple, iPhone, iTunes, Linux, Wine Schlagwörter: , , , , , ,

Google als MobileMe Ersatz Nutzen

Ich persöhnlich bin ja schon ziemlich lange auf der Suche nach einer Vernünftigen wenn möglich sogar kostenlosen Alternative zu MobileMe. Und da ich einen E-Mail Account bei Google hab und dort sowohl ein Adesssbuch als auch ein, meiner Meinung nach, sehr Guter Kalender bereitgestellt wird bietet es sich an diese Auch zu Nutzen.

Was ich genau vorhabe ist iCal mit dem Google Kalender und das Adressbuch mit dem GoogleMail Adressbuch zu synchronisieren.

Bei meiner Suche bin ich zuerst auf SpanningSync gestoßen, hab mir das dann auch ein paar Tage angeschaut, und muss sagen, die Software ist wirklich gut, aber die 25 $ pro jahr waren mir eindeutig zuviel, deshalb hab ich mich mal auf die Suche nach etwas kostenlosem gemacht, und habe etwas wirklich tolles gefunden, das sogar ins System integriert ist :-)!

Zuersteinmal die Synchronisation der Kontakte, dies lässt sich mit einem „Hack“ realisieren.
Derjenige der das ausprobieren will, muss einen iPod besitzen, oder zumindest mal einen an dem Mac angeschlossen haben. Das Modell ist egal.

Vorgegenagen werden muss wie in diesem Artikel bei lifehacker.com beschrieben. Wichtig hierbei ist, das der Pfad richtig gedeutet wird. Mit dem Ordner ‚Library‘ ist der Ordner im eigenen Verzeichnis gemeint!
Die Schaltfläche um die Googlesynchronisation zu aktivieren ist nur nach dem Hack sichtbar und verschwindet nach einem Neustart wieder, die Synchronisation funktioniert trotzdem weiter!

So nun zum Kalender. Dieser kann mit dieser offiziellen Anleitung von Google synchronisiert werden. Als Tipp würde ich hier empfehlen die schon vorhandenen Kalender in iCal (Privat, Büro) nach einem Sync mit Google zu löschen, dann arbeitet man nämlich nur noch mit einem, dem Google Kalender. Dadurch bleibt alles übersichtlich!

Als extra Bonus kann nun unter den Einstellungen im Google-Kalender die SMS-Benachrichtigung eingerichtet werden. Dadurch bekommt man vor jedem Termin eine SMS aufs Handy.
In meinem Fall ist das eine Tolle alternative zum Handy Kalender, da mein Nokia 6500 Classic keine Schnittstelle zur Synchronisation mit anderen Kalendern bereitstellt.

Auf meinem Vista Notebook, synchronisiere ich die Kontakte in Thunderbird über das AddOn Zindus und den integrierten Kalender Lightning auch über die CalDav Schnittstelle, so habe ich immer alles synchron, und auch noch kostenlos!

Über die Synchronisation der Google Dienste mit Windows und Linux Rechnern schreibe ich demnächst noch einen Artikel.

Kategorien:Apple, Google, iPod, Mac OS X, Sync Schlagwörter: