Archiv

Archive for the ‘Microsoft’ Category

Ein Kampf mit Word

So, nach dem ich doch recht lange schon nichts mehr gepostet habe, möchte ich jetzt etwas zum Thema Word (2008 u. 2007) loswerden.

Da ich gerade eine Vorlage für Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten erstelle, bin ich doch über die ein oder andere Tücke bei Word gestoßen.
Bilder die man im Text einfügt lassen sich z.B. mit einer Beschriftung versehen, aber nicht mit einer Quellenangabe, die zu jedem Bild hin zugehört. Dieses Manko musste ich mit einer Tabelle, die eine Spalte und zwei Zeilen hat umgehen.
In der obersten Zeile befindet sich das Bild, das dann über das Kontextmenü beschriftet wird, und in die unterste Zeile kommt dann die Quellenangabe.
Was man hier nicht vergessen sollte, ist den Abstand der Tabelle zum Text richtig zu definieren. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass man auf jeder Seite (rechts und links) mit 3 Zentimetern gut hinkommt.

Was mich noch etwas stört, ist das der Umgang mit Kopfzeile auch nicht gerade einfach ist. Man sollte meiner Meinung nach eine vorgefertigte Vorlage von Word nehmen und diese seinen Wünschen entsprechend anpassen, das hat hier sehr gut funktioniert und macht optisch auch was her.

Vielleicht finde ich ja mal noch die Zeit mich in LaTeX einzuarbeiten, dort soll nach einiger Einarbeitungszeit doch einiges einfacher gehen.
Außerdem bin ich mal sehr gespannt auf Office 2010 für den PC und Office 2011 für den Mac. Ich hoffe das die Mac-Version doch etwas schneller ist als die alte. Office 2008 verhält sich doch des öfteren sehr träge.
Was ich sehr gut finde, ist dass die Oberflächen beider Produkte endlich angeglichen werden. Ich hoffe auch, dass es in der Mac-Version wieder eine VBA-Schnittstelle gibt, da ich diese das ein oder andere Mal gerade im Bezug auf Excel doch sehr vermisse.

Advertisements
Kategorien:Mac OS X, Microsoft, Office Schlagwörter: , , ,

Office2008 und die Online Übersetzung

Vor einigen Tagen bin ich beider Arbeit an einem Windows Rechner mit Word 2003 auf die Übersetzungsfunktion gestoßen, dabei wird der gesamte inhalt der momentan bearbeiteten Dokuments zum Online Übersetzungsdienst WordLingo hochgeladen und übersetzt, und ist dann als *.html-Datei verfügbar.

Selbes wollte ich dann zuhause an meinem Mac der mit Office 2008 ausgestattet ist auch machen. Leider musste ich feststellen, das diese Funktion nicht verfügbar war. Ich bin wie in Word 2003 vorgegangen, und habe das Übersetzungstool über die Hilfe gesucht. Leider fand ich keinen passenden Eintrag, nur eine Funktion die mir anbot einen Text der maximal 400 Wörter hat zu übersetzen.

Kann es sein, das Microsoft die Mac-User ihres Office Pakets einfach vergessen hat?!

Wäre wirklich schade, weil ich das Office Paket am Mac eigentlich sehr sehr gerne nutze. Zumal ich die ToolBox für sehr sehr revolutionär halte und das arbeiten damit, vorallem mit Dualscreen echt angenehm ist.

Hab dafür auf www.apfeltalk.de einen Thread im Forum eröffnet.

Kategorien:Apple, Mac OS X, Microsoft, Office, Windows Schlagwörter: , , ,